Heraus zum 01. Mai!

Wir Falken mobilisieren zum 01. Mai auf die Straße gegen die AfD in Erfurt. Hier findet ihr alle wichtigen Informationen rund um den 01. Mai. Wenn ihr Fragen habt, meldet euch einfach bei uns.

Vorabend: 30. April

18 Uhr, Bahnhofvorplatz Erfurt: „Erinnern heißt handeln. Erfurt im Nationalsozialismus“. Öffentlicher Mahngang am Vorabend des 1. Mai

„Am Vorabend des 1. Mai wollen wir die unterschiedlichen Protestformen am  internationalen Tag der Arbeiter*innenbewegung mit einem Mahngang eröffnen. Gemeinsam mit allen Interessierten folgen wir den Spuren nationalsozialistischer Herrschaft in Erfurt, möchten aber auch eine Brücke zu aktuellen Formen von Rassismus, Antisemitismus und Nationalismus in unserer Gesellschaft schlagen.“ Mehr: Projektgruppe Erfurt im Nationalsozialismus

Wir Falken sind beim Mahngang mit dabei.
Im Anschluss: gemeinsames Ausklingen des Abends.

01. Mai in Erfurt

Am 01. Mai gibt es zwei Demos, die zu Protesten gegen die AfD aufrufen. Beide Demos nehmen die AfD symbolisch in die „Zange“.

09 Uhr, Staatskanzlei: Demo von Zusammenstehen und DGB

Um 10 Uhr wird dann gemeinsam los gelaufen. Alle Informationen findet ihr hier.

Jugendblock: Wir Falken laufen im Jugendblock der Demo mit.

ab 14.00 Uhr lösen sich die Demonstration ins „Fest der Vielen“ auf.
_____________________________________________________

09 Uhr, Staatskanzlei: Demo „Alles muss man selber machen“

Auch diese Demo startet von der Staatskanzlei. Hier gibt es drei inhaltliche Blöcke:

System Change, not Climate Change
Auf in den queerfeministischen Block am 1. Mai!
Unsere Solidarität gegen ihren Rassismus
______________________________________________________

AfD-Demo: 11 – 15 Uhr

Die AfD läuft um 11 Uhr los, nach aktuellem Stand von der Löberstraße zum Landtag.
______________________________________________________

Die Routen findet ihr hier eingezeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.