Sexuelle Bildung in der pädagogischen Praxis

26. November 2021 um 19:00 Uhr online

Zur Teilnahme an der Veranstaltung nutzt bitte den folgenden Zugangslink:
https://us06web.zoom.us/j/89707156556

Sexualität ist ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Persönlichkeit und der eigenen Identität. Sie umfasst biologische, psychosoziale und emotionale Vorgänge, die den Menschen von Geburt an begleiten. In der sexuelle Bildung hat jede Lebensphase ihre eigenen Themen und braucht spezielle Angebote.

In diesem Kurzvortrag mit anschließender Gesprächsrunde wird ein Einblick in die sexuelle Bildung gegeben. Was sind ihre Ziele und welche Konsequenzen lassen sich für die Praxis ableiten? Außerdem wird der Frage nachgegangen, ob und wie sexuelle Bildung präventiv vor sexualisierter Gewalt wirken kann.”

Tina Hogk-Predatsch, LV Sachsen, Sozialarbeiterin (BA), Sexualwissenschaftlerin(MA) und Genderpädagogin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.