Filmvorführung: „Kinder sind keine Rinder“ über die Kinderlädenbewegung

Donnerstag, 5. November 2020 von 19:30 bis 22:30 im Kidsklub Purpur (Teichstraße 63, Erfurt)

Wir zeigen den Dokumentarfilm „Kinder sind keine Rinder“ von der feministischen Aktivistin und Filmemacherin Helke Sander aus dem Jahr 1969. Die Kinderlädenbewegung entstand in Folge von 1968 aus der neu entstandenen Frauenbewegung und wurde schnell auch von linken Männern als politisches Betätigungsfeld entdeckt. Der Anspruch war, Kinder herrschaftsfrei, antiautoritär und als Teil einer allgemeinen Befreiung der Gesellschaft emanzipatorisch zu erziehen. Unsere Falken-Arbeit im Kidsklub Purpur weist Ähnlichkeiten und Kontinuitäten zur Kinderlädenbewegung auf. Wir wollen uns mit unserer Geschichte auseinandersetzen und über linke Pädagogik heute diskutieren.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist leider begrenzt – wir bitten daher um Anmeldung unter kidsklub@falken-erfurt.de

Wenn es viel Interesse gibt, versuchen wir noch einen zweiten Termin zu organisieren.

Eine Veranstaltung im Rahmen von Nächste Ecke Links – Alternative Studieneinführungstage Erfurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.