Konsumkritik und Kapitalismus

Vortrag und Diskussion mit Philipp (Falken Erfurt)
15.07.2013 – 19.30 – L50 (Lasallestr.50) – Erfurt

Im Vortrag soll ein Blick auf unseren Konsum geworfen werden und darauf welche Kritik es daran gibt.

Immer wieder wird darauf hingewiesen, dass uns lauter Dreck verkauft wird und immer wieder wird behauptet, dass ein reflektierter Konsum ein Mittel sein könnte die Welt zu verändern.

Welche Vorstellungen von Gesellschaft und Wirtschaft stecken dahinter, wenn KonsumkritikerInnen davon ausgehen, dass, etwa durch den Boykott von Produkten, Druck auf Unternehmen ausgeübt werden könnte um Arbeitsbedingungen zu verbessern, die Umwelt zu schonen usw.?

Gemeinsam wollen wir diskutieren welche Möglichkeiten, aber auch Grenzen Konsumkritik hat und warum eigentlich die Arbeitsbedingungen so schlecht sind, die Zerstörung der Umwelt bei der Produktion in Kauf genommen wird und diejenigen mit kleinem Geldbeutel sich mit einem Haufen schlechter Produkte zufrieden geben müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.