Wochenendseminar: Dialektik der Aufklärung – Teil 1

26.Oktober bis 28.Oktober

Zwischen 1939 und 1944 schrieben Max Horkheimer und Theodor Adorno die „Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente“. Das Buch, dass als eines der Hauptwerke der Kritischen Theorie gilt, unternimmt den Versucht der „Erkenntnis, warum die Menschheit, anstatt in einen wahrhaft menschlichen Zustand einzutreten, in eine neue Art von Barbarei versinkt“. Diese Barbarei, allem voran der Nationalsozialismus, wird dabei nicht als etwas von außen an die Aufklärung herangetragene behauptet, sondern als deren sc
hlechte Verwirklichung. Horkheimer und Adorno unternehmen den Versuch einer Selbstreflexion der Aufklärung auf ihre selbstzerstörerische Dialektik. Während mehrerer Wochenendseminar wollen wir uns gemeinsam den Text aneignen und der Frage nach der Aktualität der Überlegungen Adornos und Horkheimers für eine gegenwärtige Gesellschaftskritik nachgehen.

Während des ersten Seminars wollen wir das Kapitel „Was ist Aufklärung“ gemeinsam lesen und diskutieren.

Das Kapitel sollte vor dem Seminar zumindest einmal gelesen sein, um eine bessere Diskussion zu ermöglichen. Die Anschaffung des Buches ist empfehlenswert, auf Nachfrage stellen wir die Texte aber auch als Reader zusammen.

Ort: Rittergut Lützensömmern
Eine gemeinsame Anreise ab Erfurt ist möglich.
Für Verpflegung usw. müssen wir leider einen Teilnahmebeitrag in Höhe von 15€ nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.