Arbeitsgruppe Nationalsozialismus

Erstes Treffen 20. Januar, 19.00 Uhr. Seminarraum der Saline34, Salinenstr.34 Erfurt.

Im April besucht der Bundesverband der Falken die Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz. Aus diesem Anlass heraus wollen wir einen neuen Arbeitskreis gründen, der sich mit dem Nationalsozialismus beschäftigt. Wir wollen gemeinsam der Frage nachgehen, was der Nationalsozialismus eigentlich war, in welchem Verhältnis er zu Staat und Kapital steht, was genau Antisemitismus ist und was die Volksgemeinschaft, von der die Deutschen damals so begeistert waren. Dabei interessiert uns weniger der Nationalsozialismus als Vergangenheit, sondern diese im Bezug auf seine Gegenwart – sein Nachleben. Welche Rolle spielten Staat und Kapital im Nationalsozialismus, welchen Bezug hatte er zu kapitalistischen Krise und wie sieht es in der heutigen Krise aus? Welchen Einschnitt in eine sozialistische Praxis stellte er dar und wie knüpfte er an Volks- und Gemeinschaftsvorstellungen, die auch in Teilen der sozialdemokratischen und kommunistischen Arbeiterbewegung verbreitet waren, an?

Dazu wollen wir uns einmal in der Woche treffen. Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit uns Themen zu überlegen, zu denen wir uns Genossinnen und Genossen einladen wollen, die in Erfurt vortragen. Ein erstes Treffen für Interessierte findet am 20.Januar statt. Dort wollen wir uns auch über Wochentag und Uhrzeit weiterer Treffen und das Programm der nächsten Termine verständigen.

Bei Rückfragen schreibt an: Philipp@Falken-Erfurt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.