Rotes Cafe + Vortrag: Nachtrag zum 01. Mai

Samstag 02.05.2015 – Lasallestr. 50 (L50) Erfurt


Ab 15.00 Uhr: Rotes Café
mit Kaffee, Kuchen und Keksen
Gemeinsam rumsitzen und den Tag gemütlich beginnen.

 
Ab 16.00 Uhr:
Vortrag und Diskussion:
Ein Nachtrag zum 01.Mai und dem DGB

Unternehmen gestalten unseren Arbeitsalltag fortwährend um. Der DGB setzt in seiner Parole zum 1. Mai 2015 dagegen: „Die Arbeit der Zukunft gestalten wir!“. Er fragt in seinem Aufruf uns Arbeitende, Angestellte, Auszubildende und Studierende unter Anderem:
„Wollt Ihr, dass das Lohndumping aufhört und der gesetzliche Mindestlohn ohne Ausnahme gilt? Wollt Ihr sichere Arbeitsplätze statt Leiharbeit, Werkverträge oder Minijobs? Wollt Ihr im Betrieb mehr mitbestimmen, wie die Arbeit von heute und morgen aussieht? Wollt Ihr, dass die oberen Zehntausend einen angemessenen Beitrag für unser Gemeinwohl leisten?“

Gemeinsam wollen wir über dieses Motto, diese Fragen und den dazugehörigen Aufruf diskutieren: Was bedeutet dieser Fragenkatalog?
Was verrät er über unsere Situation als (teils zukünftige) Lohnabhängige?
Was sind die Gründe für unsere gegenwärtige Situation und was können wir tun?
Auf welche Weise spricht uns der DGB an und ruft zum „Mitgestalten“ auf?
Welche Gestaltungsmöglichkeiten existieren tatsächlich und was taugen sie?
Wie hängt Gewerkschaftsarbeit mit Kapitalinteressen zusammen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.