Seminar: Zur Kritik des Neoliberalismus

Sa. 11.Juni, 13.00 Uhr
Seminar mit Björn Oellers (Falken Hamburg)

Wenn es um Kürzungen im Sozialbereich, die Freiheit der Märkte, Privatisierungen, Umverteilung von Unten nach Oben usw. geht fällt unter Linken schnell das Schlagwort „Neoliberal. Doch was hat es mit dem Neoliberalismus überhaupt genau auf sich? Und was ist an ihm überhaupt „Neo“, also was unterscheidet ihn vom klassischen Liberalismus?
Im Seminar soll es darum gehen den Neoliberalismus nicht bloß zu be- und verurteilen wie bei vielen Linken üblich, sondern einen genaueren Blick auf ihn werfen. Woher kommt der Neoliberalismus überhaupt? Welche Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft hängen mit den Neoliberalismus zusammen? Was sind die zentrale Vorstellungen und Thesen neoliberalen Theorien? Und wie haben sich unter Einfluss dieser Theorien die Vorstellungen, der Menschen von den Verhältnissen in denen sie leben, verändert?
Durch dieses Begreifen des Neoliberalismus soll zugleich eine brauchbare Kritik an ihm erarbeitet werden, die darüber hinaus geht ihn als negativ behaftetes Schlagwort zu benutzen.


Da das Seminar am ersten Tag der Pfingstferien stattfindet, wird es ein kleines Frühstück geben, für den Fall, dass Leute direkt aus dem Bett ins Seminar kommen möchten.

Filler., Schillerstr.44, 99096 Erfurt.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über eine Rückmeldung würden wir uns aber freuen, um das Frühstück besser planen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.