Kidsklub Purpur

Kidsklub Purpur: Ein Ort zum Rumhängen

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist DSC_7355-e1554115626464.png

In der Teichstraße 63 findet ihr den Kidsklub Purpur. Hier treffen sich Kinder und Jugendliche, um ihre Freizeit gemeinsam zu gestalten. Egal ob Experimentieren, Kochen, Zocken, Diskutieren, Ausflüge oder einfach zusammen Musikhören und Rumhängen: hier ist für alles und jede*n Platz. Das heißt auch, dass es keine Rolle spielt, ob man ein Mädchen oder Junge ist, wie man sich anzieht, wieviel Kohle man hat oder wo man herkommt. Im Mittelpunkt steht für uns, dass alle ihre Ideen einbringen und sich frei entfalten können. Dabei setzen wir auf gegenseitige Hilfe – denn gemeinsam lässt sich mehr reißen als allein.

“Kidsklub Purpur” weiterlesen

Spendenkampagne zur Unterstützung der Betroffenen des Brandes in Barsinghausen

Bei dem tragischen Brand während des „Winterdinx-Seminars“ haben viele Genoss*innen und Gliederungen große materielle Verluste erlitten: Handys, Laptops, Kleidung und medizinische Hilfsgegenstände. Sie benötigen jetzt Unterstützung und deshalb bitten wir Euch um Eure Solidarität! Jede Spende hilft! Freundschaft!

Den kompletten Spendenaufruf und natürlich das Spendenkonto findet ihr hier.

Wir trauern um unseren Genossen Max

In Barsinghausen (Hannover) fand zwischen den Jahren wie jedes Jahr das Winterdinx-Seminar der SJD – Die Falken Bezirksverband Braunschweig mit 62 Teilnehmenden, u.a. mit Teilnehmenden der Falken Thüringen, statt.

In den frühen Morgenstunden des 30. Dezember 2019 zerstörte ein schwerer Dachstuhlbrand das Seminarhaus des Vereins Ökostation Deister-Vorland e.V. in Barsinghausen-Großgoltern. 61 Menschen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Nach den Löscharbeiten barg die Polizei einen Toten.

Wir haben einen Genossen verloren. Am frühen Nachmittag des 30. Dezember wurde aus der Befürchtung tragische Gewissheit: Bei dem Todesopfer des Brandes in Barsinghausen handelt es sich um unseren Genossen Max Lehner aus Jena. Sein Tod schockiert uns und lässt uns fassungslos zurück. Unser Mitgefühl und unsere Trauer gilt seiner Familie, Angehörigen und Freund*innen.

Max, wir werden dich nicht vergessen.